Logo Greding (Printversion)

Rundtour über die Jurahochebene

Greding – Großhöbing – Thalmässing – Titting – Enkering – Mettendorf – Greding

 

Juradörfer und Burgruinen bilden die Wegmarken auf dieser abwechslungsreichen Tour

Highlights

Museum Fundreich Thalmässing, Wasserschloss Titting, Ruine Rumburg Enkering

Einkehrmöglichkeiten

u.a. in Thalmässing, Titting, Emsing, Enkering

Wegbeschreibung

Die Radtour startet in Greding auf dem Gredl-Radweg. Dem Verlauf der alten Bahntrasse folgen die Radler bis Thalmässing, von wo aus sie die größte Steigung dieser Radtour auf die Jurahochebene führt. Der Anstieg lohnt sich, denn oben angekommen genießen sie den Blick übers offene Land und entdecken idyllische Juradörfer. Teils sind sie dabei auf ruhigen Straßen unterwegs. Ab Bechthal mit seinem Badeweiher, der zu Füßen einer romantischen Burgruine liegt, geht es auf dem Anlauter-Radweg weiter, der idyllisch zwischen Waldrand und Anlauter verläuft. Ihm folgt man über Titting und Emsing nach Erlingshofen, wo sich die Burgruine Stossenberg über dem Ort erhebt, bis Enkering. Der Fränkische WasserRadweg führt die Radler dann durch das Schwarzachtal zurück nach Greding.


Fahrzeit: ca. 3,5 Stunden
Kategorie: E-Bike
Wegbeschaffenheit: überwiegend Radwege und geteerte Straßen

Greding

Kurz-Info

Gesamtlänge: 51 km

GPS-Daten

GPX - Datei

Parkplatz

Altstadtparkplatz beim Hallenbad
Am Hallenbad
91171 Greding
Tel.: 08463 904-20

Info-Adresse

Stadt Greding, Tourist-Information
Marktplatz 8
91171 Greding
Tel.: 08463 90420
Fax: 08463 90465

Radwegekarte und Tourenbeschreibungen

Flyer zum Download (1,2 MB)
Loading...