29. Gredinger Trachtenmarkt

Schwerpunktthema: Heimat im Gepäck – die Vertriebenen und ihre Trachten“ Gastgruppe: Siebenbürger Sachsen

Termin: 3.-4. September 2022
Zeit: 10-18 Uhr

Ort: Gredinger Marktplatz

Hurra, ist es so weit: Trachtenfreunde aus ganz Deutschland und darüber hinaus können sich
am ersten Wochenende im September endlich wieder auf dem Marktplatz der Stadt Greding
(Landkreis Roth) treffen, um schöne Stoffe oder Zubehör zu kaufen, um prachtvolle historische
Kleidung unterschiedlichster Herkunft zu bewundern, um sich zu informieren und
auszutauschen, und sich mit Trachtenpräsentationen auf der Bühne und mit schwungvoller
Musik bestens unterhalten zu lassen. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause, in denen die
Veranstaltung lediglich virtuell durchgeführt werden konnte, ist nun bei allen Beteiligten, den
Veranstaltern ebenso wie den Ausstellern und sonstigen Mitwirkenden, die Vorfreude auf das
persönliche Wiedersehen riesengroß.

Alles, was zur Tracht gehört
Über 90 Ausstellern aus ganz Deutschland und einigen Nachbarstaaten wird es sicherlich auch
dieses Jahr gelingen, die Marktbesucher für die Vielfalt der Trachtenwelt zu begeistern. Sie
bieten feil, was man rund um Trachten braucht, seien es Stoffe und Garne, Schnitte und Borten,
oder auch fertige Kleidungsstücke, Hüte und Schuhe. Selbstverständlich wird zudem eine reiche
Auswahl an Accessoires wie zum Beispiel Gürtel oder Trachtenschmuck angeboten. Etlichen
Handwerkern kann man beim Arbeiten über die Schulter schauen.
Auch wer „nur“ an Informationen zu Tracht und Volksmusik interessiert ist, kommt in Greding
auf seine Kosten. Die Trachtenberatungsstellen der bayerischen Bezirke, TrachtenschneiderInnen
verschiedener Regionen und Vertreter der Trachtenverbände aus Bayern und Niedersachsen
sowie der Deutsche Trachtenverband stehen für Auskünfte bereit. Der Bayerische Landesverein
für Heimatpflege, die Forschungsstelle für fränkische Volksmusik und die Arbeitsgemeinschaft
Fränkische Volksmusik sind mit Noten, Tonträgern und Veröffentlichungen dabei. Das
Volksmusikarchiv des Bezirks Oberbayern lädt zudem an seinem Stand zum Mitsingen ein.

Heimat im Gepäck
Im thematischen Fokus des diesjährigen Marktes stehen Trachten aus den ehemals
deutschsprachigen Siedlungsgebieten im östlichen Mitteleuropa. In Vorträgen werden die
vielfältigen Kleidungsformen der Sudetendeutschen sowie Erfahrungsberichte von
Heimatvertriebenen vermittelt. Ein besonderer Höhepunkt werden sicherlich die Auftritte der
Siebenbürger Sachsen auf dem Podium vor dem Rathaus sein. Sie werden nicht nur ihre
ungemein farbenfrohen und aufwändig gestalteten Trachten präsentieren, sondern auch
Einblick in ihre Geschichte und Kultur geben. Engen Bezug zum Jahresthema „Heimat im
Gepäck“ hat zudem die Egerländer Tracht, die vom Deutschen Trachtenverband als Tracht des
Jahres 2022 vorgestellt wird. Darüber hinaus wird selbstverständlich auch der Bayerische
Trachtenverband den Markt wieder mit einer Gastgruppe bereichern, die diesmal aus dem
Huosigau, also aus dem Gebiet um Ammersee und Starnberger See, kommen wird.

Handwerkliche Vorführungen und Kurse
Großes Interesse finden beim Trachtenmarkt stets die sogenannten lebenden Werkstätten. Auch
heuer werden daher wieder zahlreiche handwerkliche Vorführungen geboten. Gezeigt werden
unter anderem die Weiß- und Federkielstickerei, das Perlenstricken, verschiedene Sticktechniken,
das Plissieren, das Klöppeln und die Technik des Stoffdrucks sowie die Fertigung von
Goldhauben, Borten und Hohlspitzen. Wer nicht nur zuschauen, sondern selbst eine textile
Handwerkskunst erlernen will, ist eingeladen, an den Kursen zur Weiß- und Goldstickerei, zum
Sticken von Hosenträgern oder zum Perlbeutel-Stricken teilzunehmen.

„Rumlumpen“
Zum traditionellen musikalischen „Rumlumpen“ am Samstagabend ab 19.00 Uhr laden die
Wirtshäuser rund um den Marktplatz ein. Die Besucher dürfen sich wieder auf mitreißende
Volksmusik, brillante Musiker und beste Unterhaltung freuen. Dafür garantieren unter anderem
die weithin bekannten Tanngrindler Musikanten aus Hemau in der Oberpfalz sowie die
traditionsreichen Alfelder Musikanten von der Fränkischen Alb.

Organisatorisches
Der Gredinger Trachtenmarkt wird gefördert aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums der
Finanzen und für Heimat.

Der Trachtenmarkt findet bei jeder Witterung statt. Die Eintrittsgebühr beträgt 3,- Euro, Kinder
und Jugendliche bis 18 Jahren sind frei.

Das Faltblatt mit detaillierten Angaben zum Programm des 29. Trachtenmarktes finden Sie auf
der Internetseite www.heimat-bayern.de des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege. Die
Veranstalter sind außerdem unter Tel. 08463/904-20 oder tourist-info@greding.de (Stadt
Greding), Tel. 0981/4664-540000 oder trachtenforschung@bezirk-mittelfranken.de
(Trachtenforschungs- und -beratungsstelle des Bezirks Mittelfranken) sowie unter 089/286629-0
oder info@heimat-bayern.de (Landesverein für Heimatpflege) zu erreichen.
Weitere Informationen bietet die Tourist-Information der Stadt Greding unter Tel. 08463/904-20 oder
tourist-info@greding.de.

Anreise mit der Bahn

Um Ihnen die Anreise per Bahn zu ermöglichen, bieten wir ab/bis Bahnhof Kinding einen Rufbus an.

Er ist am Samstag und Sonntag zu folgenden Zeiten verfügbar:

Ankunft Bahnhof Kinding:

  • Zugankunft aus Richtung München 10.20 Uhr
  • Zugankunft aus Richtung Nürnberg 09.32 Uhr

Abfahrt Bahnhof Kinding:

  • Zugabfahrt Richtung München 18.30 Uhr (Abfahrt Bus ab Greding, Altstadtparkplatz am Hallenbad 17.50 Uhr)
  • Zugabfahrt Richtung Nürnberg 18.19 Uhr (Abfahrt Bus ab Greding, Altstadtparkplatz am Hallenbad 17.50 Uhr)

Eine Anmeldung ist bis Donnerstag, 01.09.2022 unter Tel. 08463/904-20 erforderlich.

Kosten: 4,00 € pro Person pro Fahrt (Hin- und Rückfahrt = 8,00 €)

Wichtiger Hinweis zur Anreise mit dem Auto

Für Ihre Anreise möchten wir Ihnen den dringenden Hinweis geben, sich von Ihren Navigationsgeräten nicht irritieren zu lassen. In Greding wird die Schwarzachbrücke erneuert. Zu diesem Zweck wurde eine Umleitung über eine Behelfsbrücke eingerichtet, die auch für den Schwerlastverkehr geeignet ist. Da diese Umleitung aber nicht über gewidmete Straßen führt, finden Navigationsgeräte sie nicht und versuchen Sie daher von Norden kommend bereits über die Autobahnausfahrt Hilpoltstein und von Süden kommend über die Ausfahrt Kinding nach Greding zu lotsen.
Sie erreichen Greding aber ganz einfach über die Autobahnausfahrt Greding.

Veranstalter:

Stadt Greding
Marktplatz 11+13
91171 Greding
Tel. (08463) 904-20
Email: tourist-info@greding.de
www.greding.de

Bayer. Landesverein für Heimatpflege
Ludwigstraße 23 Rgb.
80539 München
Tel. (089)286629-0
EMail: info@heimat-bayern.de
www.heimat-bayern.de

Bezirk Mittelfranken, Trachenforschungs- und Beratungsstelle
Frau Kathrin Weber
Asbacher Weg 3
90547 Stein
Tel. 0981/4664-540000
EMail: trachtenforschung@bezirk-mittelfranken.de
www.trachtenforschung.de

Ansprechpartner

Frau Samantha Thimm
08463 904-20

Partner

Logo Naturpark AltmühltalLogo Altmühl-JuraLogo ServiceQualität DeutschlandLogo DQS Holding GmbH