Kinderhaus Hl. Familie, Obermässing

In unserem kath. Kinderhaus Hl. Familie können Kinder im Alter von 12 Monaten bis zum Schuleintritt betreut werden.

Für unsere jüngsten Kinder stehen in einer Krippengruppe 12 Plätze zur Verfügung, die Betreuungszeit richtet sich nach dem mehrheitlichen Bedarf der Familien.

Wichtig ist uns in der Krippe

  • dass sich die Kinder wohlfühlen, d. h. dass wir eine vertrauensvolle und intensive Beziehung zu den Kindern und Eltern aufbauen wollen
  • dass wir die Kinder im Alltag begleiten, anleiten und führen. Nur wer Anleitung und Führung erfährt, kann ab einem gewissen Alter selbständig abwägen, auswählen und entscheiden
  • dass wir nach dem Grundsatz von Maria Montessorie “Hilf mir es selbst zu tun” die Kinder im lebenspraktischen Bereich und im Spiel zur Selbständigkeit ermutigen. Nur was Kinder im Selbsttun erlernen, bleibt in Erinnerung

Da Krippenkinder und Kindergartenkinder im selben Haus untergebracht sind, begegnen sich die Kinder und das Personal während des Tages öfters und sind sich nicht fremd. Somit ist der Wechsel in den Kindergarten meist ohne Probleme.

Im Kindergartenbereich stehen 50 Plätze zur Verfügung, auch hier richtet sich die Betreuungszeit nach dem mehrheitlichen Bedarf der Eltern.

Grundlage für unsere pädagogische Arbeit ist der bayerische Bildungs- und Erziehungsplan mit all seinen Entwicklungs- und Kompetenzbereichen.

  • Wir wollen Kinder stark machen für die Zukunft, die von ihnen Eigenverantwortung, Selbstbewusstsein und ein hohes Maß an Flexibilität und Kreativität verlangt.
  • Sie sollen in unserer Einrichtung Fähigkeiten erwerben, die sie möglichst selbstbestimmt und kompetent denken und handeln lassen. Jedoch ist es uns auch wichtig, dass Kinder sich als Teil einer Gemeinschaft sehen und durch Rücksichtnahme, Kompromissbereitschaft und Hilfsbereitschaft soziales Denken erlernen.
  • Wichtig ist uns auch, dass die Kinder vielseitige Naturerfahrungen sammeln und ihre Umwelt als Schöpfung Gottes erfahren, die wir mit Nachhaltigkeit und achtsamen Umgang schützen und bewahren müssen.
  • Kinder mit besonderem Förderbedarf werden bei uns betreut, sofern dies zum Wohle des Kindes ist. Die Zusammenarbeit mit ambulanten Förderein-richtungen muss gewährleistet sein.

Wir sind eine kleine Einrichtung, die es uns ermöglicht, einen intensiven Bezug zu den Kindern und Familien aufzubauen. Diese Beziehungsarbeit ist wichtig, damit wir die Schwerpunkte und Ziele erreichen können, die wir uns vorgenommen haben.

Waldtag

Einrichtungsleitung

Frau Karola Meyer

Obermässing

Kolmergasse 26

91171 Greding

08463 785 E-Mail Karte

Partner

Logo Naturpark AltmühltalLogo Altmühl-JuraLogo ServiceQualität DeutschlandLogo DQS Holding GmbH