Logo Greding (Printversion)

Österberg

Österberg

Mitte des 12. Jahrhunderts lebte ein Herrengeschlecht im Ort. Um 1300 wurde die Kirche St. Stephan erbaut und Ende des 17. Jahrhunderts barockisiert.

Ihr Heiliger ist Sebastian. 1398 verkauft, wie Wießner mitteilt, Sweiker von Gundelfingen an Bischof Friedrich von Eichstätt u.a. die von Hilpolt von Stein herstammenden Zehnten auf dem Österberg. Österberg, das kirchlich zunächst eine Filiale von Untermässing gewesen war, wurde zwischen 1480 und 1589 nach Obermässing umgepfarrt. Bis 1906 gehörte die ehemalige Gemeinde Österberg zum Schulverband Obermässing, ab 1907 hatte sie eine eigene Schule für Österberg, Kleinnottersdorf und Viehhausen, die bis 1969 bestand.

Einwohner: 134

Loading...